Debatte Pressefreiheit: Das Ideal der Selbstaufklärung

Medien geben sich gern unabhängig, ausgewogen und objektiv. Aber sie tun wenig, um ihrer selbst verschuldeten Unmündigkeit zu entrinnen.

Einmal zahlen
.

Fehler im Text entdeckt? Wir freuen uns über einen Hinweis!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben