die wahrheit: Puma auf Parfüm

Verbot von Duftwässerchen für Jungmänner in den USA

ST. PAUL ap/taz Das Duschen haben junge Männer ja noch nie erfunden. Lieber riechen sie wie Puma auf Freigang oder nebeln sich mit Deos und Parfüms ein. Gegen diese Geißel der Menschheit wird nun endlich etwas getan. In amerikanischen Schulen sollen Duftwässerchen verboten werden. Eine Stadträtin in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota will eine parfümfreie Schule - entweder per Gesetz oder mithilfe einer freiwilligen Kampagne. Ziel ist es, die Jungen weg von der Droge Deo hin zum Duschen zu bringen. "Man kann es aus drei Metern Entfernung riechen", klagte ein Schulrektor. "Es sind vor allem die Jungs, die denken, dass sie sich nicht duschen müssen, wenn sie sich von Kopf bis Fuß mit Body-Spray einhüllen." Für die Menschheit wäre es am allerbesten, die UNO greift ein, denn die riechenden Jungpumas sind der Hauptgrund für die globale Klimakatastrophe.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de