• 30.10.2019

Was fehlt …

… eine echte Drohung

Die Fraktionsvorsitzende der AfD, Alice Weidel, ließ am Sonntag bei einer Veranstaltung ihrer Partei im baden-württembergischen Weingarten, auf der sie eine Rede hielt, einen Mann aus dem Publikum entfernen. Der Grund war ihre Annahme, er hätte ihr mit einer Geste gedroht. Wörtlich sagte sie: „Sie da vorne mit dem Pferdeschwanz, Sie da, mit dem Vollbärtchen, Sie haben mir eben ‚Kopf-Ab‘ gezeigt, und ich möchte, dass Sie aus dem Raum verschwinden. Hauen Sie ab!“ Wie t-online berichtet, hatte sie danach gesagt, sie sei vielleicht von einem Mann der örtlichen Grünen bedroht worden. Kurz darauf verbreitete sie über die sozialen Medien ein Video mit einem Ausschnitt ihres Auftritts und kommentierte es auf Twitter u.a. mit „Die Verrohung nimmt zu“. Der Clou bei alldem: Es gibt keinerlei Zeugen für das Verhalten des Mannes. Vielmehr wollen andere Zuschauer*innen beobachtet haben, dass der Mann sich mehrmals am Hals kratzte und dann einen Hustenanfall erlitt. Ein Gemeinderatsmitglied aus Weingarten sagte außerdem dem ARD-faktenfinder, dass es sich bei dem Betroffenen um einen AfD-Sympathisanten handele. Mittlerweile wurde das Video aus allen Kanälen Weidels gelöscht. (fba)