Freitag, 23.07.2021, 17 Uhr, ByteFM: taz auf die Ohren

Musikredakteur Julian Weber und Moderator Klaus Walter präsentieren aktuelle taz-Themen und Musik. taz goes ByteFM!

Foto: taz

In Kooperation mit dem Internet-Radiosender ByteFM wird die Pop- und Kulturberichterstattung der taz in eine moderierte Radio-Version verwandelt. Jeden Freitag von 17 bis 18 Uhr können die Themen der laufenden Woche dort angehört werden. Und dazu gibt es eine exklusive akustische Vorausschau auf die Wochenendausgabe der taz.

Das taz Mixtape vom 23.07.2021 diesmal mit Scotch Egg, Ingeborg Schober, Tunesien, Karen Black, OFFEN Music, Arne Zank.

■ Nix für Weicheier. Kampala, Berlin, Tokio und immer auf die Zwölf. Jens Uthoff erzählt von den weltumspannenden Projekten des japanischen Noiseniks, passionierten Kochs und Klangkünstlers Shigeru Ishihara alias Scotch Egg.

■ Hippie-Mädchen mit vollem Notizblock. Ingeborg Schober schrieb über Pop mit Begeisterung und genau und wurde so zu einer Pionierin des Popjournalismus. Eine Anthologie erlaubt ihre Wiederentdeckung. Lohnt sich, findet Julia Lorenz.

■ Sie spucken auf das korrupte System. Tunesien kämpft zehn Jahre nach der Revolution mit hoher Armut und Polizeiterror. Underground-Bands wie Znous protestieren mit lauter, wütender Musik. Eine Reportage von Tobias Griessbach.

■ Rohdiamanten aus dem Backofen. Als Schauspielerin wirkte Karen Black in vielen Filmen mit. Ein Album bringt der Nachwelt nun ihre großen musikalischen Fähigkeiten nahe. Eine Entdeckung von Detlef Diederichsen.

■ Zukunftsmusik für die nächsten 300 Jahre. Von Erich Fromm für den Dancefloor lernen: Lars Fleischmann porträtiert den Düsseldorfer DJ Vladimir Ivkovic und seine höchst eigentümliche Labelplattform OFFEN Music.

■ Zwischen Rio und Acre. João Donato war Miterfinder des Bossa Nova. Nun erscheint ein neues Album des 86-Jährigen mit den Produzenten Adrian Younge & Ali Shaheed Muhammad. Ole Schulz stelllt eine lebende Legende vor.

■ In diesen Tagen geht Arne Zank wieder mit seiner Band Tocotronic auf Tour. Am Merch-Stand kann man sein neues Cartoon-Buch kaufen: Imke Staats spricht mit dem Schlagzeuger-Zeichner über Vögel und Jogginghosengesichter.

Hier können Sie den Live-Stream von ByteFM anhören:

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Über Popmusik zu lesen, ist das eine. Wie sich das anhört, was die Autoren da beschreiben, das andere. Deswegen gibt es das taz Mixtape im Radio auf ByteFM.

Für die wöchentliche Radiosendung der taz konnte Klaus Walter gewonnen werden, der 1980 in der taz über das Debütalbum der Fehlfarben „Monarchie und Alltag” schrieb und seit über 25 Jahren einer der profiliertesten Popkultur-Radiomacher ist. „Wir bei ByteFM finden, dass die taz über Popkultur so vielfältig und interessant schreibt wie keine andere deutschsprachige Tageszeitung”, sagt Walter.

„Pop hat viel mit Musikhören zu tun. Wir wollen deshalb mit dem taz Mixtape gewissermaßen vom geschriebenen Text zum musikalischen Einordnen hinüberfaden”, sagt Julian Weber, Musikredakteur der taz und Mitkoordinator des Projekts.

Jeden Freitag, 17 bis 18 Uhr auf ByteFM.