08.04.2019

40 Jahre taz – die U-24-Geburtstagsausgabe

Aktuelle Pressemitteilungen der taz

Die taz wird einen Tag besetzt. Von der Zukunft. Junge Kolleg*innen zwischen 14 und 24 Jahren gestalten die Geburtstagsausgabe zum 18. April 2019, die U-24-Geburtstagsausgabe.

Die taz feiert so ihren 40. Geburtstag mit dem Jahrestag der ersten Ausgabe vom 17. April 1979: Der Jahrestag der ersten Nullnummer der taz im vergangenen September war Start der Geburtstagsfeiern gewesen, damals erschien eine von den Gründer*innen der taz gestaltete Ausgabe. Jetzt ist die junge Generation dran: Gut 50 junge Menschen im Alter von 14 bis 24 Jahren wurden von der taz eingeladen, die taz am 17. April zu besuchen und die Jubiläumsausgabe gemeinsam mit der taz-Redaktion zu gestalten. Warum gerade die Jugend? Die Gründungsredaktion der taz war im April 1979 durchschnittlich exakt 24,3 Jahre alt.

Alles wird den jungen Redakteur*innen die Hand gegeben: die Entscheidungen über den Inhalt der gedruckten Ausgabe, über die Fotos, das Layout, über taz.de und über unsere Social-Media-Kanäle. Bereits seit einem guten Monat tauschen sie sich über mögliche Themen aus. Auch am taz lab, dem Kongress der taz, der am vergangenen Samstag mit 2.000 Besucher*innen im Verlagshaus der taz stattfand, hatte sich das U-24-Team beteiligt. Zu den avisierten Themen für die Geburtstagsausgabe gehören zum Beispiel: Europa, die Fridays for Future Demos, die dritte Geschlechtsoption oder intersektioneller Feminismus.

Die U-24-Geburtstagsausgabe wird koordiniert von Jan Feddersen, Redakteur für besondere Ausgaben der taz, von Malaika Rivuzumwami und Ann-Kathrin Liedtke, die die Blogs und die Veranstaltungen der taz betreuen: „Die taz ist immer ein junges Projekt gewesen, ihre Redaktion hat sich über die Jahre fortlaufend verjüngt“, sagt Rivuzumwami und Liedtke fügt hinzu: „Wir möchten mit der U-24-Ausgabe zeigen, was unsere Generation mit der taz anfängt und laden dazu bewusst auch die ganz Jungen ein.“„Am Ende soll eine taz stehen, die uns den Blick der Jüngeren auf die Welt eröffnet“, sagt Jan Feddersen.

Die Geburtstags-taz erscheint am 18. April 2019. Wir freuen uns über Berichterstattung und laden Sie herzlich ein, die Produktion der Geburtstagsausgabe zu begleiten. Bitte mailen Sie an Anja Mierel, am@taz.de.

Pressemitteilung als PDF aufrufen.