piwik no script img

taz Talk meets Buchmesse Leipzig 2024 Die geschützte Insel

Rückblick auf das Auerbach'sche Waisenhaus, Zufluchtsstätte für viele jüdische Kinder zur NS-Zeit: Ein taz Talk mit Klaus Hillenbrand auf der Buchmesse Leipzig.

Das Waisenhaus lag bei der Schönhauser Allee in Berlin | Foto: Privat / Verlag Hentrich & Hentrich

Im Jahr 1832 wurde das Auerbach'sche Waisenhaus gegründet, war Zufluchtsort für junge jüdische Menschen während des Nationalsozialismus.

Veranstaltungsinformationen

Wann: 21.03.2024, 12:30 Uhr

Wo: taz Studio in Halle 5 | Stand D500

Leipziger Buchmesse

Messe-Allee 1

04356 Leipzig

-----------------------------------------------

Eintritt frei

-----------------------------------------------

Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Da die Platzkapazität vor Ort begrenzt ist, bitten wir Sie, frühzeitig am Veranstaltungsort zu sein. Die Veranstaltung wird parallel live auf YouTube gestreamt.

Wie war es, in dieser Institution aufzuwachsen? Mit was für einem Alltag hatten es die Bewohner:innen zu tun? Klaus Hillenbrand beleuchtet in seinem neuen Buch die pädagogische Arbeit des Waisenhauses unter Berücksichtigung des historischen Kontextes und der ständigen Angst durch die Bedrohung der Nationalsozialisten.

Dafür lässt er Erfahrungsberichte ehemaliger Kinder und Erzieher:innen einfließen, sodass die Erinnerungen an das Waisenhaus nicht in Vergessenheit geraten. Auch die Bilder aus dem Fotoalbum des fast hunderjährigen Walter Frankensteins, der durch seine Biographie selbst vom Großwerden in dem Berliner Waisenhaus erzählen kann, ermöglichen den wichtigen Rückblick auf die Geschichte dieses Ortes und den ihm verbundenen Menschen.

Die geschützte Insel – ein taz Talk im taz Studio auf der Leipziger Buchmesse mit:

Noch mehr Lesestoff

Ihnen gefällt dieses Buch? Vielleicht gefällt Ihnen ja auch eines der anderen Bücher, die wir im Rahmen unserer taz Talks vorgestellt haben. Schauen Sie einfach mal hier: taz Lesestoff

🐾 Klaus Hillenbrand ist in Berlin als Journalist und Autor, auch für die taz, tätig. In seinen Büchern beschäftigt er sich mit zeitgeschichtlichen Themen wie dem Nationalsozialismus oder der Judenverfolgung. Sein Buch „Die geschützte Insel" erscheint voraussichtlich im März 2024 im Hentrich & Hentrich Verlag.

🐾 Tanja Tricarico moderiert diesen taz Talk. Sie schreibt seit 2016 für die taz über Themen wie Digitalisierung, Datenschutz und Entwicklungszusammenarbeit und ist seit Mai 2022 Ressortleiterin Inland.

Literarischer Frühjahrsimpuls

Verpassen Sie keinen taz Talk während der Buchmesse Leipzig – vor Ort oder im Stream. Aktuelle Informationen unter: taz.de/buchmesse

Sie finden das taz Studio in Halle 5, Standnummer D500. Da die Platzkapazität vor Ort begrenzt ist, bitten wir Sie, frühzeitig im taz Studio zu sein. Tickets für die Buchmesse Leipzig 2024 erhalten Sie im Onlineshop der Messe.

Empfohlener externer Inhalt

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Beteiligen Sie sich

Sie möchten vorab Fragen für diese Veranstaltung einreichen? Oder nach dem Gespräch Zuschauer:innen-Feedback geben? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Mail: taztalk@taz.de

Diesen Artikel teilen