piwik no script img

taz Talk meets Buchmesse Leipzig 2024 Männer, die die Welt verbrennen

Ultrareiche arbeiten mit aller Kraft an der Verschärfung der Klimakatastrophe. Was können wir dem entgegensetzen? Ein taz Talk mit Christian Stöcker auf der Buchmesse Leipzig.

Warum das fossile Zeitalter am Ende ist Foto: Dinny Stöcker / Ullstein Buchverlage

Mit CO2 lässt sich richtig Geld machen: Deshalb begeistern sich Machthaber wie Donald Trump, Wladimir Putin und Mohammed bin Salman für die Verbrennung fossiler Stoffe, während skrupellose Akteure wie Mathias Döpfner und Rupert Murdoch mittels Desinformationen Zweifel an deren Schädlichkeit säen.

Veranstaltungsinformationen

Wann: 21.03.2024, 17 Uhr

Wo: taz Studio in Halle 5 | Stand D500

Leipziger Buchmesse

Messe-Allee 1

04356 Leipzig

-----------------------------------------------

Eintritt frei

-----------------------------------------------

Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Da die Platzkapazität vor Ort begrenzt ist, bitten wir Sie, frühzeitig am Veranstaltungsort zu sein. Die Veranstaltung wird parallel live auf YouTube gestreamt

In dieser Welt tritt Gier gegen Gerechtigkeit, Zerstörung gegen Nachhaltigkeit und Zynismus gegen Empathie an. Reaktionen auf die Klimakrise bestätigen genau das immer wieder. Während die einen versuchen, das Schlimmste zu verhindern, ziehen Ultrareiche und Unternehmen die größtmöglichen Profite aus der CO2-Produktion.

Die Hauptprofiteure der Klimazerstörung sind häufig Leute, die mit demokratischen Werten und Menschenrechten wenig am Hut haben. Umso wichtiger ist es, die Welt vor Lügnern, Verblendern und Kleptokraten zu retten.

Prof. Dr. Christian Stöcker liefert uns die Argumente, mit denen wir im öffentlichen und privaten Streit klar machen können, warum das fossile Zeitalter am Ende ist und die Zukunft in den erneuerbaren Energien liegt.

Noch mehr Lesestoff

Ihnen gefällt dieses Buch? Vielleicht gefällt Ihnen ja auch eines der anderen Bücher, die wir im Rahmen unserer taz Talks vorgestellt haben. Schauen Sie einfach mal hier: taz Lesestoff

Männer, die die Welt verbrennen –ein taz Talk im taz Studio auf der Leipziger Buchmesse mit:

🐾 Prof. Dr. Christian Stöcker promovierte 2003 in Kognitiver Psychologie und leitet an der HAW Hamburg den Studiengang Digitale Kommunikation. Er wurde 2010 von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie mit dem Preis für Wissenschaftspublizistik ausgezeichnet. Sein Buch „Männer, die die Welt verbrennen" erscheint im März 2024 im Ullstein Verlag.

🐾 Barbara Junge moderiert diesen Talk. Sie ist seit Mai 2020 Chefredakteurin der taz.

Literarischer Frühjahrsimpuls

Verpassen Sie keinen taz Talk während der Buchmesse Leipzig – vor Ort oder im Stream. Aktuelle Informationen unter: taz.de/buchmesse

Sie finden das taz Studio in Halle 5, Standnummer D500. Da die Platzkapazität vor Ort begrenzt ist, bitten wir Sie, frühzeitig im taz Studio zu sein. Tickets für die Buchmesse Leipzig 2024 erhalten Sie im Onlineshop der Messe.

Empfohlener externer Inhalt

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Beteiligen Sie sich

Sie möchten vorab Fragen für diese Veranstaltung einreichen? Oder nach dem Gespräch Zuschauer:innen-Feedback geben? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Mail: taztalk@taz.de