„DIE UNSTERBLICHEN“

Rechtsextreme ziehen durch Wismar

WISMAR | Mit Fackeln sind mutmaßliche Mitglieder der rechtsextremen Gruppe „Die Unsterblichen“ durch Wismar gezogen. Etwa 30 bis 40 schwarz gekleidete und mit weißen Masken getarnte Menschen marschierten am Samstag gegen 23.00 Uhr durch die Hansestadt. Als die Polizei kam, waren sie bereits verschwunden. Gegen sie wird wegen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz ermittelt. Im März waren in Niedersachsen und Hamburg Wohnungen von 17 mutmaßlichen Gruppenmitgliedern durchsucht worden. (dpa)