Lesung & Gespräch

Kleine Welt, große Politik

Die taz-Kolumnistin und Romanautorin Lea Streisand Foto: privat

„England und Amerika sind wie die DDR und die BRD“, weiß Rico – nur, dass zwischen den deutschen Staaten eine Mauer sei. Franzi ist von den einfachen Weltdeutungen des Nachbarjungen ebenso begeistert wie vom real existierenden Sozialismus. Die Eltern hüllen sich über ihre abendlichen Geheimtreffen in der Küche stets in Schweigen. Doch dann fällt die Mauer. Lea Streisand liest aus ihrem frisch erschienenen Roman „Hufe­land, Ecke Bötzow“.

„Hufeland, Ecke Bötzow“: Brecht-Haus, Chausseestraße 125, 12. 12., 20 Uhr, 3/5 €