Festival

Grüne Zukunft mit Kopf und Herz

Gemeinsam tanzen als Teil des Kollektivs gehört beim Festival „Zuhören“ dazu Foto: Jason Krüger

Immer mehr Städte rufen den Klimanotstand aus, sogar das Europäische Parlament hat es jüngst getan. Mehr als Zeichen sind das aber nicht. Wie kann man gemeinsam Zukunft schreiben? Das dreitägige Festival „Zuhören“ setzt sich in diesem Jahr mit Klima- und Demokratiewandel auseinander. Workshops, Vorträge, aber auch Tanz, Musik und gemeinsames Essen gehören dazu. Es sprechen auch VertreterInnen aus dem globalen Süden und von Fridays for Future.

Zuhören: Climate Change and Democracy, Radialsystem, Holzmarktstraße 33, 13.–15. 12., Eintritt ab 8 €, bis 16 Jahre frei