heute vor 50 jahren: das kalenderblatt zum sommer 1968

In Uruguay gründet sich die Guerillabewegung der Tupamaros, nachdem das südamerikanische Land in eine wirtschaftliche und soziale Schieflage geraten ist. Mitten in der Krise untersagt Präsident Jorge Pacheco Areco, früher selbst Journalist, am 7. August den Verkauf von zwei regimekritischen Zeitungen und droht mit der Auflösung der Gewerkschaften. Unterdessen gerät die Landwirtschaft immer stärker in Bedrängnis, die Inflation und die Massenarbeitslosigkeit steigen, soziale Unruhen nehmen zu. Die Tupamaros überfallen Banken und verteilen das gestohlene Geld sowie Essen an Arme. Später entführten sie auch Politiker.

„Franzosen stellen Berlin-Flüge nach Tegel ein“,schreibt Bild.Der Grund: sinkende Passagierzahlen. „Die letzten treuen Air-France-Passagiere“ sollen nun von Maschinen der British European Airways mitgenommen werden.