FALL BÜNYAMIN E.

Grüne fordern Tötungsanklage

BERLIN | Die Grünen haben der Bundesanwaltschaft vorgeworfen, das Ermittlungsverfahren zur Tötung eines deutschen Islamisten bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan zu Unrecht eingestellt zu haben. Der Fall des Wuppertalers Bünyamin E. müsse nach deutschem Strafrecht geahndet werden, forderte die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen, Katja Keul, gestern. Die Anwaltschaft sah die Tötung durch das Konfliktvölkerrecht gedeckt, weil der Islamist Angehöriger einer bewaffneten Gruppe gewesen sei. (afp)