warum sich paul mccartney und heather mills wirklich getrennt haben von JAN ULLRICH

„Paul McCartney und seine Frau Heather Mills gehen nach vier Jahren Ehe wieder getrennte Wege. Der Exbeatle gab am Mittwoch die Trennung von seiner zweiten Ehefrau bekannt. In einer auch in Mills’ Namen in London veröffentlichten Erklärung hieß es, beiden sei es ‚zunehmend schwer gefallen, eine normale Beziehung angesichts des ständigen Eindringens in unser Privatleben‘ aufrechtzuerhalten. Das Paar hatte im Juni 2002 geheiratet.“ (Eilmeldung der Nachrichtenagentur Associated Press am 17. Mai 2006 um 15:23 Uhr).

In den vergangenen Tagen wurde in der Öffentlichkeit heftig spekuliert, welche Gründe zu der dramatischen Trennung des sympathischen und beliebten Paares geführt haben. Dabei ist es zumindest für jene Teile der Öffentlichkeit, die sich nur ein wenig auskennen im Privatleben von Paul McCartney und Heather Mills, mehr als offensichtlich, dass es exakt 22 Gründe für die sensationelle Trennung gibt:

1. Wenn Paul sich mal zwischendurch „ham and eggs“ macht, lässt er hinterher alles stehen und liegen. Die Küche sieht dann aus wie Sau. Und Heather kann wieder alles sauber machen. So eine Sauerei.

2. Die Tür in der Diele, der Schrank im Schlafzimmer und die Lampe im Gästezimmer müssten schon lange repariert werden. Geschehen ist bis heute nichts, rein gar nichts.

3. Der Rasen müsste auch mal wieder gemäht werden.

4. Hat eigentlich schon jemand den Schuppen aufgeräumt und den Schutt weggefahren?

5. Paul summt dauernd vor sich hin.

6. Wenn Paul und Heather mal shoppen gehen, ist Paul gleich genervt. Kaum sind sie im ersten Geschäft, setzt sich Paul auf den nächstbesten Stuhl und wartet, still vor sich hinstarrend. Dann schaut er dauernd auf die Uhr, seufzt und spielt mit seinem Handy herum. Wenn es gilt, mal ’ne schicke Bluse oder schöne Schuhe auszusuchen, ist er auch keine große Hilfe.

7. Heather lässt sich gehen.

8. Paul ist zu dick.

9. Heathers Körperhaare im Abfluss der Dusche.

10. Paul macht die Zahnpastatube nicht ordentlich zu.

11. Paul trägt immer noch die Sachen von vor zehn Jahren.

12. Paul summt wirklich sehr oft vor sich hin.

13. Wenn die Nachbarn nachmittags zum Kaffee herüberkommen, ist Paul jedes Mal schlecht gelaunt. Die Nachbarn besuchen will er auch nie.

14. Lieber summt er sich eins.

15. Er hängt immer nur mit den Jungs zusammen.

16. Zu wenig Sex. (Heather)

17. Zu viel Sex. (Paul)

18. Heather hält die Beatles für eine Band von John Lennon und Yoko Ono.

19. Pauls letzte CD. Dieses nicht enden wollende Summen.

20. Statt wie jeden Summer … – äh, Sommer zum Campen in die Normandie zu fahren, will Paul dieses Jahr zu Hause bleiben. Er hat sich einen Flachbildschirm gekauft, ein Panini-Sammelalbum geholt und Heathers Töpfer- und Bastelraum zu einem Fußballzimmer umgebaut, um es während der Weltmeisterschaft „mit den Jungs mal so richtig krachen zu lassen“.

21. „Er hat sich sehr verändert.“ (Heather Mills)

22. „Ich weiß gar nicht, was sie hat. Es lief doch alles völlig normal.“ (Paul McCartney)