PAKISTAN

Zwei Berliner Brüder festgenommen

ISLAMABAD | Die pakistanische Polizei hat zwei Berliner Brüder in den Stammesgebieten an der afghanischen Grenze vorübergehend festgenommen. Der 23- und der 28-Jährige seien verhört und nach Islamabad geschickt worden, hieß es. Sie hätten zuerst ausgesagt, auf dem Weg nach Afghanistan zu sein, und später, die Stammesgebiete besuchen zu wollen. Diese gehören zu den gefährlichsten Gegenden der Welt. Viele europäische Extremisten passieren die Region, wenn sie sich islamistischen Terrorgruppen anschließen wollen. (dpa)