die wahrheit: Endlich ist es da!

Das Sommerlochkrokodil tummelt sich in Hildesheim.

HILDESHEIM dpa/taz Es hat dieses Jahr lange auf sich warten lassen. Wir waren schon in Sorge darüber, ob es überhaupt noch vorbeischauen würde oder ob es ausgewandert oder gar gestorben sei. Doch nun dürfen wir erleichtert und frohen Herzens vermelden: Es ist da! Das Sommerlochkrokodil, das alljährlich in der meldungsarmen Zeit für Aufregung sorgt! Städtische Mitarbeiter in Hildesheim haben es in einem Flussarm gesichtet. Das rund 80 Zentimeter lange Reptil sei am Montag nach der Schilderung mehrfach aus einem Altarm der Innerste aufgetaucht, teilte die Polizei am Dienstag mit und bestätigte einen Bericht der Hildesheimer Zeitung. Trotz der glaubhaften Aussage der Beschäftigten der Stadtentwässerung hätten Beamte das Krokodil später nicht mehr gesehen. Herzlich willkommen, liebes Sommerlochkrokodil. Lass dich nicht zu schnell fangen!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de