die wahrheit: Der Hauch des Halbmonds

Der Hauch des Halbmonds// Die Türkei ist ohne Zweifel//zehnmal schöner als die Eifel,//Bielefeld und Bonn zusammen,// inklusive Rhein in Flammen.

Der Hauch des Halbmonds

Die Türkei ist ohne Zweifel

zehnmal schöner als die Eifel,

Bielefeld und Bonn zusammen,

inklusive Rhein in Flammen.

Nirgends sieht man solche feuchten

Augen wie vor Izmir leuchten

oder gibts so enge Stellen

wie entlang der Dardanellen.

Da hüpft jeder Türke drüber

und setzt stolz nach Hellas über,

um den Fußball mit dem schönen

"Türkiye!"-Jubel zu verwöhnen.

Gleiches gilt vom Bosporus,

einem Schwarzmeerrohrabfluss.

Da kommt selbst der kranke Mann

hopsend heil am Ufer an,

das den Okz- vom Orient

wie den Ochs vom Nachwuchs trennt.

Denn der Kümmel im Gepäck

hilft als Halbmond drüber weg,

und hinaus in alle Ferne

klappt der Sprung in die Moderne.

Bis auf drei Sack Knoblauchknollen

gibts ja auch nichts zu verzollen.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben