die wahrheit: Große Party mit Sackhüpfen und Eierlauf: Marsroboter feiern fünften Geburtstag

Das war sicher ein ganz großer Kindergeburtstag. Mit Sackhüpfen, Eierlaufen und einer Torte mit Kerzen, die die kleinen Roboterkinder auspusten durften ...

... Schließlich feierten die beiden Marsroboter "Spirit" und "Opportunity" ihren fünften Geburtstag. Das vermeldete voller Stolz die Roboteragentur AP am Wochenende. Moment mal, können Roboter überhaupt Geburtstag feiern - und dann noch auf dem Mars? Nasa-Roboter können, sonst hätte AP das nicht so geschrieben. Schließlich waren die Erwartungen bescheiden, das Ergebnis für die Forscher um so berauschender: Fünf Jahre nach der Landung funktionieren die beiden Roboter immer noch. Ursprünglich hatte die Nasa lediglich mit einer Betriebszeit von drei Monaten gerechnet. In Airbags verpackt landeten die Roboter Anfang 2004 auf dem roten Planeten und haben seitdem das Gelände erkundet. Für die Nasa hat sich die Investition gelohnt, besonders in Zeiten knapper Budgets seien ausdauernde Roboter ein Gewinn. Und schließlich haben die beiden Jungs genau das entdeckt, was Kinder immer zuerst entdecken: Eis.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de