Nach Flughafen-Komplettsperrung : Wieder Flugbetrieb in Frankfurt

Der Frankfurter Flughafen ist am Dienstagmorgen für mehrere Stunden wegen heftiger Schneefälle komplett gesperrt worden. Seit 8.45 wurde der eingeschränkte Betrieb wieder aufgenommen.

Eine Boeing 747 der Lufthansa landet am Dienstagmorgen auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. Bild: dpa

FRANKFURT | dapd Der Frankfurter Flughafen ist am Dienstagmorgen für mehrere Stunden komplett gesperrt worden. Der Grund waren heftige Schneefälle in der Nacht, mit denen der Winterdienst nicht schnell genug fertig wurde. Die Sperrung trat um 05.06 in Kraft und wurde erst gegen 08.45 teilweise wieder aufgehoben. Zu diesem Zeitpunkt seien die Start- und Landebahnen Nord wieder in Betrieb genommen worden, sagte ein Sprecher der Betreibergesellschaft Fraport am Vormittag.

Als erste Maschine landete ein Großflugzeug vom Typ A380 aus Johannesburg am Vormittag wieder in Frankfurt. Der Fraport-Sprecher zeigte sich optimistisch, dass kurz darauf auch die Startbahn 18 West vom Schnee geräumt sein werde und wieder in Betrieb genommen werden könne. Ebenfalls noch am Vormittag sollte dies auch bei der südlichen Start- und Landebahn der Fall sein. Angestrebt sei, so schnell wie möglich wieder einen Regelbetrieb aufzunehmen.

Der Fraport-Sprecher wies darauf hin, dass der heftige Schneefall nicht vorausgesagt worden war. Stattdessen habe der Wetterdienst nur vereinzelte Niederschläge und leichten Schneefall prognostiziert. Dem Winterdienst sei es daher trotz Dauereinsatzes nicht gelungen, die Bahnen am Morgen schneefrei zu halten, und in so einem Fall gehe Sicherheit vor. Deshalb sei die vorübergehende Stilllegung des Flughafens beschlossen worden. "Safety first - Sicherheit ist oberstes Gebot", betonte der Flughafensprecher.

In der Nacht hätten nur noch vereinzelt Passagiere auf dem Flughafen übernachtet, die weitaus meisten Gestrandeten seien in Hotels untergebracht worden. Bis zum Vormittag wurden in Frankfurt erneut 300 von am Dienstag geplanten 1.300 Verbindungen annulliert.

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de