Leichte Sprache

Parteien nach der Bundestags-Wahl

Wer sind die Gewinner? Wer sind die Verlierer?

Angela Merkel hält die rechts Hand hoch

Angela Merkel wird wieder Bundes-Kanzlerin Foto: reuters

Hinweis:

Hier können Sie den Text herunterladen.

──────────────────────

Dieser Text ist ein Kommentar.

Ein Kommentar ist ein kritischer Text

mit einer persönlichen Meinung.

Nun folgt eine Übersicht über

die Wahl-Ergebnisse von den Parteien:

► Die AfD

► Die Grünen

► Die Linke

► Die FDP

► Die SPD

► Die CDU und CSU

──────────────────────

► Die AfD

Die Partei AfD hat bei der Bundestags-Wahl

12,6 Prozent von den Wähler-Stimmen bekommen.

Damit ist die AfD ab sofort im Bundestag.

Die AfD ist eine rechte Partei.

Und sie ist seit langer Zeit die erste rechte Partei im Bundestag.

Viele Politiker von der AfD sind neu in der Politik.

Sie haben wenig Erfahrung.

Viele Politiker von der AfD sprechen oft sehr feindselig.

Zum Beispiel Alexander Gauland.

Alexander Gauland ist der Spitzen-Kandidat von der AfD.

Nach der Bundestags-Wahl hat Alexander Gauland gesagt:

Wir wollen die Regierung jagen.

Mit dieser feindseligen Sprache

wird die AfD den Bundestag verändern.

──────────────────────

► Die Grünen

Die Partei die Grünen haben bei der Bundestags-Wahl

8,9 Prozent von den Wähler-Stimmen bekommen.

Damit sind die Grünen im Bundestag.

Das Ergebnis von den Grünen ist

besser als bei der letzten Bundestags-Wahl im Jahr 2013.

Trotzdem ist das Ergebnis von den Grünen nicht besonders gut.

Das Ergebnis ist aber auch nicht besonders schlecht.

Das Ergebnis ist in Ordnung.

Die Grünen waren im Wahl-Kampf vorsichtig.

Sie haben im Wahl-Kampf nicht viel über Streit-Themen geredet.

Zum Beispiel haben sie nicht geredet

über Umwelt-Verschmutzung durch Autos.

Die nächsten Wochen werden schwer für die Grünen.

Die CDU/CSU und die FDP wollen wahrscheinlich

mit den Grünen regieren.

Die Grünen müssen entscheiden,

ob sie zusammen mit der CDU/CSU und der FDP regieren wollen.

Viele Wähler von den Grünen werden sich ärgern,

wenn die Grünen mit der CDU und der FDP eine Koalition bilden.

Viele Wähler mögen die CDU/CSU und die FDP nicht.

──────────────────────

► Die Linke

Die Linke hat bei der Bundestags-Wahl

9,2 Prozent von den Wähler-Stimmen bekommen.

Damit ist die Linke im Bundestag.

Das Ergebnis von der Linken

ist besser als bei der letzten Bundestags-Wahl im Jahr 2013.

Trotzdem ist die Linke unzufrieden.

Warum ist die Linke unzufrieden?

Die Linke sagt:

Wir sind auch schuld daran,

dass die AfD so viele Wähler-Stimmen bekommen hat.

Die Linke sagt auch:

Viele Menschen in Deutschland haben Angst.

Sie haben zum Beispiel Angst davor,

dass viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen

Sahra Wagenknecht ist die Spitzen-Kandidatin von die Linke:

Sahra Wagenknecht sagt:

Wir haben uns zu wenig

um die Angst von diesen Menschen gekümmert.

Wir haben zu wenig über die Angst vor Flüchtlingen geredet.

Die AfD hat viel über die Angst vor den Flüchtlingen geredet.

Deshalb haben viele Menschen die AfD gewählt.

──────────────────────

► Die FDP

Die Partei FDP hat bei der Bundestags-Wahl

10,7 Prozent von den Wähler-Stimmen bekommen.

Damit ist die FDP wieder im Bundestag.

Das ist ein sehr gutes Ergebnis für die FDP.

Bei der letzten Bundestags-Wahl im Jahr 2013

hat die FDP weniger als 5 Prozent bekommen.

Deshalb ist die FDP bei der letzten Bundestags-Wahl

nicht in den Bundestag gekommen.

Christian Lindner ist der Grund für das gute Ergebnis von der FDP.

Er ist der Spitzen-Kandidat von der FDP.

Mit Christian Lindner wirkte die FDP im Wahl-Kampf moderner.

Zum Beispiel durch die bunten Wahl-Plakate.

Gleichzeitig hat Christian Lindner

die Politik von der FDP nicht verändert.

Vielen Wählern hat das gefallen.

──────────────────────

► Die SPD

Die SPD hat bei der Bundestags-Wahl

20,5 Prozent von den Wähler-Stimmen bekommen.

Damit ist die SPD im Bundestag.

Das Ergebnis von der SPD ist sehr schlecht.

So ein schlechtes Ergebnis hatte die SPD noch nie.

In den letzten 4 Jahren hat die SPD

mit der CDU/CSU zusammen regiert.

Die SPD sagt:

Wir haben in der Regierung

mit der CDU/CSU viele Ziele erreicht.

Zum Beispiel:

• Mindestlohn

Das beutet:

Jeder bekommt für seine Arbeit

mindestens 8,84 Euro Lohn in der Stunde.

Ehe für alle

Trotzdem hat die SPD die Wähler nicht überzeugt.

Deshalb sagt die SPD:

Wir werden diesmal nicht regieren.

──────────────────────

► Die CDU und CSU

Die Parteien CDU und CSU nennt man zusammen auch: Union.

Die Union hat bei der Bundestags-Wahl

33 Prozent von den Wähler-Stimmen bekommen.

Damit ist die Union im Bundestag.

Das Ergebnis von der Union

ist schlechter als bei der letzten Bundestags-Wahl im Jahr 2013.

Die Union har viele Wähler-Stimmen

an die FDP und die AfD verloren.

Die Union muss jetzt überlegen:

Mit welcher Partei wollen wir regieren?

Diese Möglichkeiten gibt es:

• eine Koalition mit der SPD

• eine Koalition mit der FDP und den Grünen.

Die SPD hat schon gesagt:

Wir wollen diesmal keine Koalition mit der Union bilden.

Das bedeutet:

Die Union kann nur mit der FDP und den Grünen

zusammen regieren.

Übersetzung: Juliane Fiegler

Prüfung: capito Berlin, Büro für barrierefreie Information

.