Katrin Gottschalk und Jan Feddersen: Gegen das Müssen

Laid Back – der dissonante Blick auf das Zeitgeschehen mit Katrin Gottschalk und Jan Feddersen im Livestream.

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Immer muss jemand Schuld sein. Die jungen Leute an der Ausbreitung des Coronavirus, der Förderalismus am Anti-Corona-Maßnahmenwirrwarr. Was machen diese Schuldzuweisungen mit unserer Gesellschaft? Und könnten Heizpilze nicht doch eine Lösung für den kalten Coronawinter sein?

Wann: Do. 22.10.2020, 19 Uhr

Wo: Livestream via YouTube

Kontakt: taztalk@taz.de

 

Katrin Gottschalk und Jan Feddersen sprechen in ihrem Livestreamformat „Laid Back" über dies und das. Und am liebsten über jenes, in dem sie sich uneins sind. Dazu gehören meistens ein Blick der taz-Macher*innen auf ihr eigenes Medium, ein kleiner Schlagabtausch zu identitätspolitischen Fragen und ein Thema, das die andere Person ganz kalt erwischt.

Katrin Gottschalk, 35, ist stellvertretende Chefredakteurin der taz und Leiterin der digitalen Produktentwicklung, Jan Feddersen, 62, ist taz-Redakteur und Kurator des taz lab. Wie immer gilt: Nichts muss – alles kann! Eine Sendung mit kühlen Getränken und heißen Zigaretten.

Der taz Talk ist das Talkformat der taz – nicht nur in Corona-Zeiten, aber besonders jetzt. Lectures, Lesungen, Debatten, Diskussionen, mindestens zweimal die Woche zu allen möglichen Themen und Problemen. Mit taz-Redakteur*innen und ihren Gästen. Motto: Im Livestream geht alles – man muss nicht einmal analog am gleichen Ort sein. Unser Publikum hat die Möglichkeit, sich per Kommentar in jede Debatte einzumischen – was hocherwünscht ist, sofern alle höflich und sich zugewandt bleiben. 

Anregungen und Fragen nehmen wir mit Freuden entgegen über taztalk@taz.de.