Ausgabe 17./18. August

Es geht nicht Meer

Touristenströme, Kreuzfahrten, Überfischung, Müll und Gifte – das Mittelmeer steht vor dem Kollaps. Tausende, die es überqueren wollen, sterben. Ein Essay, wie sich der Umgang mit dem Mittelmeer ändern muss.

Bild: Kenny Karpov / dpa MSF

These: Deliveroo hatte keine Chance gegen das deutsche Kantinenwesen​.

Gespräch: Sabine Magnet ist Auftragsdichterin – was läge da näher als ein Interview in Gedichtform? Über das Reimschema F, den Segen der Schreibmaschine und Themen, die immer gehen​.

Reportage: Der Deutsche Harry Neumann und der Belgier Michel Dewulf waren wohnungslos. Jetzt wollen sie zurück in ein geordnetes Leben. In Deutschland werden Trinker erst in Übergangsheimen untergebracht, wo sie trocken werden sollen. In Belgien bekommen sie direkt eine Wohnung. Welcher Ansatz funktioniert besser?​

Genuss: Nahrungstrends kommen und gehen. Was bleibt, sind Zutaten, die ewig auf ihren Einsatz warten. Bei unserer Autorin kommen die nicht in den Müll – sondern in den Backofen​.