JUGENDGEWALT

Schünemann will besser überwachen

Mit verstärkter Videoüberwachung und mehr Polizisten reagiert Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) auf die anhaltende Jugendgewalt und den S-Bahn-Mord in München. Ab Freitag sollen rund 60 zusätzliche Bereitschaftspolizisten eingesetzt werden, kündigte er im Landtag in Hannover an. Das Land stellt für den Ausbau der Videoüberwachung im Nahverkehr zudem 500.000 Euro bereit. Vor wenigen Tagen hatten Rechtsradikale zwei Dunkelhäutige in einer U-Bahn in Hannover beschimpft und mit Knüppel und Schlagring bedroht.  (dpa)