nachrichten

Altona wird grün geleitet

Knapp zehn Wochen nach ihrer Wahl durch die Bezirksversammlung ist Grünen-Politikerin Stefanie von Berg nun offiziell Leiterin des Bezirks­amts Hamburg-Altona. Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) übergab der 55-Jährigen am Montag die Ernennungsurkunde. Von Berg ist Nachfolgerin von Liane Melzer (SPD), die Ende August in den Ruhestand gegangen war, und die erste Grüne auf dem Chefposten in einem Bezirk. (dpa)

Bauunternehmer betrügt Sozialkassen

Ein Hamburger Bauunternehmer hat die Sozialkassen und das Finanzamt um 3,5 Millionen Euro betrogen. Hierfür wurde der 52-Jährige vom Landgericht Hamburg im Oktober zu zwei Jahren auf Bewährung und 50.000 Euro Geldstrafe verurteilt, wie das Hauptzollamt Hamburg am Montag mitteilte. Im Zeitraum zwischen 2008 und 2012 habe der rechtskräftig Verurteilte Eisenflechter beschäftigt, ohne Sozialabgaben und Lohnsteuer zu zahlen. (dpa)

Linke fordert besseren Schutz für Obdachlose

Angesichts sinkender Temperaturen und zunehmend kalter Nächte hat die Vorsitzende der Linksfraktion in der Bürgerschaft, Cansu Özdemir, erneut einen besseren Schutz für Obdachlose in Hamburg gefordert. „Wir fordern seit Jahren die ganztägige Öffnung des Winternotprogramms für alle Obdachlosen“, sagte Özdemir. Wie aus der Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten hervorgeht, hält die rot-grüne Regierung den Kälte- und Erfrierschutz in der Hansestadt für ausreichend. (dpa)