kurzpass

Holstein Kiel schießt sich nach oben

Holstein Kiel hat sich in das obere Tabellendrittel der 2. Fußball-Bundesliga geschossen. Das Team von Trainer Ole Werner gewann am Samstag mit 2:1 (2:0) bei Dynamo Dresden und verbesserte sich auf den fünften Tabellenrang. „Wir haben viele Dinge richtig gemacht und hätten vielleicht auch mit einem 3:0 in die Pause gehen können. Am Ende haben wir es sehr gut verteidigt“, sagte Kapitän Hauke Wahl. (dpa)

Bremen zahlt mit DFL-Geld Überstunden der Polizei

Im Streit um Kosten durch Polizeimehrarbeit bei Hochrisikospielen will Bremen das vor Gericht erstrittene Geld der Deutschen Fußball Liga (DFL) komplett an die Polizei weiterreichen. Eine weitere Tranche für die Bezahlung von Überstunden werde mit dem Dezembergehalt ausgezahlt, sagte Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Samstag in Bremen. Eine erste Tranche von 500.000 Euro war bereits gezahlt worden, die nun angewiesene Summe beläuft sich auf 170.000 Euro. Weitere 500.000 Euro sollen im Frühjahr 2020 ausgezahlt werden. „Dabei wird es aber nicht bleiben“, betonte Mäurer, der weitere Rechnungen an die DFL für 2020 ankündigte. Dabei gehe es erneut um rund eine Million Euro. (dpa)

Hamburgerinnen rudern über den Atlantik

Die vier Hamburger Ruderinnen Catharina Streit, Meike Ramuschkat, Stefanie Kluge und Timna Bicker sind am Samstag nach La Gomera geflogen, wo am 12. Dezember der Start zur Atlantic Challenge erfolgen soll. Die Regatta, die von der Kanaren-Insel über 5.500 Kilometer nach Antigua führt, gilt als das härteste Ruderrennen weltweit. Die Flotte besteht aus 35 Booten. Die vier Hamburgerinnen sind das erste deutsche Team überhaupt, das teilnimmt. (dpa)