nachricht

Mit Bremen ist auch künftig nicht zu rechnen

Auch beim neusten IQB-Ländervergleich landet Bremen auf dem letzten Platz. Evaluiert wurden 2018 die Kompetenzen von mehr als 2.000 Neuntklässlern in Mathe, Physik, Bio und Chemie. Fast 40 Prozent erfüllten nicht die von der Kultusministerkonferenz definierten Mindeststandards. Während Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD) die Ergebnisse als „enttäuschend, aber wenig überraschend“ einstufte, sprach CDU-Bildungspolitikerin Yvonne Averwerser von einem „erneuten traurigen Tiefpunkt“. Handelskammer-Präses Janina Marahrens-Hashagen bezeichnete die qualitativen Mängel „eine schwerwiegende Hypothek für den Wirtschaftsstandort“. Nötig sei, die vereinbarte Stärkung der Leistungsfähigkeit des Schulsystems „endlich umzusetzen“. (taz)