• 9.7.2017

Was fehlt …

… die Schutzkleidung

Ein erneuter Gewaltexzess in Hamburg, 130 Polizisten sind verletzt – zum Glück niemand schwer. Wie konnte das passieren? Der Hessische Rundfunk berichtet, dass am Samstag Dutzende hessische Polizisten sich selbst verletzten, als sie mit Tränengas gegen G20-Gegner vorgehen wollten. Dies habe zu Augentränen und -rötungen geführt, so ein Sprecher. Die Verletzten wurden vor Ort behandelt. (taz)