Vattenfall gibt umstrittenes Siegel auf: Kein "bester Stromanbieter" mehr

Per Unterlassungserklärung hat der Stromkonzern Vattenfall sich dazu verpflichtet, nicht mehr mit dem umstrittenen Siegel "bester Stromanbieter" zu werben.

Gibt künftig nicht mehr an "bester Stromanbieter" zu sein: Vattenfall. Bild: screenshot vattenfall.de

BERLIN taz Der Stromkonzern Vattenfall verzichtet darauf, mit dem umstrittenen Siegel "Bester Stromanbieter" in seiner ursprünglichen Form zu werben. "Vattenfall hat sich per Unterlassungserklärung gegenüber der Berliner Verbraucherzentrale verpflichtet, das Siegel nicht mehr zu verwenden", sagte Ronny Jahn, Jurist bei der Verbraucherzentrale, am Freitag der taz.

"Das ist ein Erfolg für die Verbraucherzentrale." Das Siegel suggeriere eine Unabhänigkeit, die nicht gegeben sei. Deshalb habe die Berliner Verbraucherzentrale juristische Schritte gegen Vattenfall eingeleitet. Die Auszeichnung "Bester Stromanbieter" war Vattenfall im Februar 2008 vom Hamburger Deutschen Institut für Servicqualität (Disq) verliehen worden; später tauchten Zweifel an der Seriösität des Siegels auf.

Vattenfall bestätigte, das Siegel nicht mehr in der ursprünglichen Form zu verwenden. Das Unternehmen habe sich verpflichtet, das Siegel nicht mehr ohne die Klarstellung zu benutzen, dass es sich beim Disq um eine GmbH & Co KG handele, sagte Vattenfall-Justiziar Stefan Kauer der taz. Dies habe die Berliner Verbraucherzentrale angemahnt. Inhaltlich habe es jedoch keine Einwände gegen das Siegel gegeben.

In seinem Test hatte das Disq die zehn größten Energieversorger sowie zwölf ausgewählte "wettbewerbsaktive" neue Anbieter untersucht. Darunter: Lichtblick, Yello, Greenpeace Energy, NaturEnergie und Flexstrom. Bewertet wurden Service-Qualität und Tarifkonditionen. Die Firmen wurden 682-mal per Telefon oder E-Mail verdeckt kontaktiert.

Bei der Service-Qualität erreichte Vattenfall als einzige Firma die Note "gut". Da dieses Kriterium zu 50 Prozent in die Bewertung einfloss und Vattenfall beim Vergleich der Tarife befriedigend abschnitt, kam das Unternehmen auf den ersten Rang.

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de