Thomas Heise über seinen Dokufilm "Material": "Wo ist vorne?"

Die Geschichte ist ein Haufen, sagt Dokumentarfilmer Thomas Heise. Was er damit meint, zeigt sein Montage-Film "Material", eine Art Restesammlung von Filmmaterial der vergangenen 20 Jahre.

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben