FDP Finanzen: Stiftung Jugend und Bildung e.V.

Die gemeinnützige Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e.V. gründete 2005 die Stiftung Jugend und Bildung e.V. Die Stiftung ist eng mit dem FDP-Firmengeflecht verbunden: Zu den Gründungsmitgliedern zählten Siegfried Pabst und der Universum Verlag. Und der Geschäftsführer Michael Jäger ist gleichzeitig Manager bei der Universum Kommunikation und Medien AG, die zur Hälfte der FDP gehört. An sie werden viele Aufträge vergeben.

Die Stiftung wie die Arbeitsgemeinschaft finanzierte sich hauptsächlich über öffentliche Gelder - der Anteil der Einnahmen aus öffentlichen Einrichtungen betrug in den letzten Jahren laut Recherchen der Infoillustrierten stern über 80 Prozent. Zudem akquirierte die Stiftung aber auch neue "Partner" aus der Privatwirtschaft, darunter die Bertelsmann Stiftung, das Handelsblatt und der Gesamtverband der deutschen Versicherungen.

Die Büros der Stiftung befinden sich in den Reinhardtstraßenhöfen, wie das Thomas-Dehler-Haus der FDP in Berlin, und bei der Universumgruppe in Wiesbaden.

Zurück zur Infografik

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de