BADEN-WÜRTTEMBERG

Menschenkette gegen rechts

STUTTGART | Mit einer 30 Kilometer langen, aber etwas lückenhaften Menschenkette im ländlichen Raum haben Parteien, Gewerkschaften und die türkische Gemeinde am Samstag in Ba-Wü gegen Rechtsextremismus mobil gemacht. Rund 5.000 Menschen hätten bei der Reihe von Heilbronn bis Bietigheim-Bissingen mitgemacht, hieß es. In Heilbronn wurde 2007 eine Polizistin von rechten NSU-Mitgliedern ermordet. Bietigheim-Bissingen war während der Nazi-Zeit Umschlagbahnhof für die Deportation von Juden. (dpa)