Ausgabe vom 5./6. November 2016

YES, WE CANnabis!?

Parallel zur Präsidentschaftswahl wird in zahlreichen US-Bundesstaaten über die Legalisierung von Marihuana abgestimmt. Das könnte die Drogenpolitik nachhaltig verändern.

Bild: dpa

Blockade Vor fünf Jahren wurden die Morde des "NSU" bekannt. Bis heute werde die Aufklärung blockiert, sagen die Linke Petra Pau, der Opferanwalt Sebastian Scharmer – und auch Thüringens Verfassungsschutzchef Stephan Kramer im großen Gespräch

Bankenkrise Zu Obamas Amtseinführung errichtete Marshall Cooper stolz sein Eigenheim. Sieben Jahre später hat er es verloren, zwangsversteigert, wie 6,5 Millionen andere Häuser. Hat die Ära Obama nichts bewirkt?

Hommage Was wäre anders gewesen, wäre sein Vater nicht Jude gewesen? Die Frage beschäftigte Peter Weiß sein ganzes Leben. Am 8. November wäre der Exil-Künstler 100 Jahre alt geworden.

Erinnerung Als Einjährige kam Eva Umlauf ins KZ Ausschwitz. Im taz-Gespräch erinnert sie sich, dass es sich anfühlte wie ein Wunder, noch zu leben.

Hausbesuch Im Grenzbezirk zu Deutschland und Tschechien eröffnete Rainer Preinfalk den „Blauen Hirsch“. Porträt eines österreichischen Wirtspaars

Mit Kolumnen von Edith Kresta, Daniel Schulz und Peter Unfried