Ausgabe vom 27./28. Februar 2016

Der Pool ist voll

Montags baden die Frauen, zum FKK-Schwimmen kommen die Schwulen und abends duschen die Flüchtlinge. Im Stadtbad Neukölln hat jede Gruppe ihre eigene Zeit. Wie sollen wir zusammen leben, wenn wir nicht mal zusammen planschen können?

Bild: Julia Baier

SCHWIMMEN Eine Trans*person muss die Umkleide verlassen, ein Geflüchteter trägt die falsche Badehose. Im Stadtbad Neukölln herrschen eigene Gesetze. Eine Woche am Beckenrand.

LITERATUR „In der freien Welt“ von Norbert Gstrein wirkt sich politische Ideologie auf die Handlungen des Einzelnen aus.

KUNST Kuratorin Susanne Pfeffer, über die neuen imaginären Bilder, Bill Gates‘ alte Bilder und ihre Ideen für die Venedig-Biennale 2017.

FEMINISMUS Laurie Penny hat ein neues Genre für sich entdeckt: Kurzgeschichten. Ein Gespräch über die gesellschaftliche Macht von Science-Fiction und die Schwierigkeit, anderen Frauen ein Vorbild zu sein.

ISLAM Die meisten Opfer des Terrorismus im nahen Osten sind Muslime. Worum es in dem erbitterten Streit zwischen Schiiten und Sunniten eigentlich geht.

HAUSBESUCH Hanna Müller wurde von ihrem Nachbarn im Aufzug vergewaltigt. Das Gericht zweifelte die Glaubwürdigkeit der geistig behinderten jungen Frau an. „Weißt du noch, Mama“, sagt sie immer.

WROCŁAW/BRESLAU Die niederschlesische Hauptstadt hat sich zur lebensfrohen Kulturmetropole gewandelt. Nun ist sie Europäische Kulturhauptstadt 2016.

COMIC Der Nachname scheint Programm - die Leipzigerin Anna Haifisch zeichnet in ihrem Debüt „Von Spatz“ humorvoll tierartige Gestalten. Und schickt Walt Disney in die Nervenklinik.

Mit Kolumnen von Peter Unfried und Ariane Sommer.