Hilfe für taz Abonnent:innen: Wie kriege ich meine taz-ID?

Mit der neuen taz-ID ersetzen wir die schlecht merkbare und unflexible Abonummer. Lesen Sie hier, wo Sie die taz-ID erhalten und was wir uns dabei denken.

Wenn Sie sich als Digiabo-Leser:in erstmals in der neue taz App anmelden, könnte für einen kurzen Moment Verwirrung aufkommen: Was ist eine taz-ID? Wo bekomme ich die her? Und warum braucht es sowas überhaupt?

Die taz-ID zu bekommen ist relativ einfach: Zunächst geben Sie Ihre achtstellige Abonummer mitsamt dem Passwort ein. Nun werden Sie im zweiten Schritt aufgefordert, sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem selbst gewählten Passwort anzumelden. Fertig. Sie haben Ihre taz-ID erstellt.

Bei Problemen mit der Anmeldung mailen Sie bitte schnell an app@taz.de. Unsere Kolleg:innen arbeiten gerade rund um die Uhr, um Ihnen zu helfen.

Warum taz-ID?

Das Ziel hinter der taz-ID ist, die komplizierte, zufällig numerisch erzeugte Abonummer endlich abzuschaffen. Warum machen wir das? Weil man sich so eine lange Nummer schwer merken kann. Und weil diese Nummer jenseits des Abos nicht weiterhilft, falls Sie noch weitere Angebote der taz nutzen oder auf taz.de kommentieren.

Die taz-EDV klärt in ihrem FAQ-Blog die wichtigsten Fragen rund um die neue App. 

zum taz Blog App FAQ

 

So wollen wir unseren Service für Sie verbessern. Denn ab sofort können Sie mit Ihrer taz-ID nicht nur in der App lesen sondern auch auf unserer Webseite kommentieren. Im nächsten Schritt wird es möglich werden, eigenständig die Mitgliedschaft in der Genossenschaft mit der bei taz zahl ich zu kombinieren und zu bearbeiten. Außerdem können Sie künftig ganz transparent einsehen, welche Daten wir von Ihnen haben und sie auch selbst ändern.

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns heilig. Aus Überzeugung und weil wir es Ihnen schuldig sind: Sie haben uns groß gemacht, haben uns vor dem Bankrott bewahrt, wenn es uns schlecht ging, mit Ihrem Geld und Ihrem Engagement und dem starken Willen der Erhaltung einer kritischen und unabhängigen Stimme. Wir konnten in der Vergangenheit auf Sie vertrauen. Vertrauen Sie in Zukunft weiterhin auf uns.