Freie Stellen bei der taz

Wir sind anders. Sind Sie es auch?

Sie wissen, dass wir anders sind. Deshalb wollen Sie zu uns. Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der taz.

Bild: Victor Grabarczyk/Unsplash

Das Regie-Ressort der taz sucht

 

ein:e Redakteur:in als Nachrichtenchef:in und CvD

 

Die Stelle ist unbefristet und ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 1. April 2020 zu vergeben. Es handelt sich um eine volle Stelle. Bewerbungen auf Teile der Stelle sind möglich.

Als Nachrichtenchef:in hast du den Überblick über die weltweite Nachrichtenlage, hast ein Gespür für wichtige Themen sowie tazzige Zugänge und erstellst in enger Zusammenarbeit mit den Fachredaktionen und den Kolleg:innen am Desk das Nachrichtenprogramm für den Tag. Du bereitest Konferenzen vor und leitest sie.

Als Site-CvD steuerst du die Webseite taz.de. Du nimmst Texte ab, planst ein Programm für den Tag und komponierst so aus den Angeboten der taz-Redaktion unseren Online-Auftritt.

 

Dein Profil:

• Du hast Erfahrungen im Journalismus, kennst dich insbesondere mit Online-Medien aus

• Du bist stressresistent und bewahrst auch in der Hektik des Alltags den Überblick

• Du kannst begründet Entscheidungen treffen und kommunizieren

• Du bist kollegial im Umgang, kannst mit Kritik konstruktiv umgehen

• Du bist bereit, Wochenend-, Früh- und Spätdienste im Schichtbetrieb zu übernehmen

 

Wir wollen diverser werden in allen Bereichen der taz. Deswegen freuen wir uns über Bewerbungen von People of Color und Menschen mit Migrationshintergrund ebenso wie über Menschen mit Behinderung, die bei uns arbeiten wollen.

 

Aussagekräftige Bewerbungen bitte bis 26. Februar 2020 an Gereon Asmuth asmuth@taz.de

 

Berlin, 18.02.2020

Die Geschäftsführung und Chefredaktion der taz suchen zum 1. März 2020

 

eine*n Produktentwickler*in für das taz Community-Management

 

Die taz begegnet den Herausforderungen der digitalen Transformation in der Medienbranche mit dem Szenario 2022. Kernbestandteil dessen ist die Vorbereitung von Verlag und Redaktion auf den erwarteten Zeitpunkt, an dem Druck und Vertrieb der täglichen Zeitung aus logistischen und wirtschaftlichen Gründen nicht mehr möglich sein werden.

Seit März 2019 arbeitet daher ein Team von Produktentwickler*innen im Auftrag von Geschäftsführung und Chefredaktion an den speziell dafür markierten Handlungsfeldern taz am Wochenende, der taz App, der taz im Netz und dem Community-Management der taz. Bis September 2019 wurden dafür Produktskizzen ausgearbeitet und präsentiert. In der zweiten Projektphase bis März 2021 geht es nun darum, die Produkte auf Basis der Skizzen strategisch zu entwickeln.

 

 

Deine Aufgaben

 

Du übernimmst die Verantwortung für die Fortentwicklung unseres Community-Managements. Die Community setzt sich aus den Leser*innen und den Genoss*innen der taz, aber auch den Follower*innen auf Social Media, den Unterstützer*innen der taz Panter Stiftung und den Besucher*innen der Veranstaltungen der taz zusammen. Ziel des Projektes ist es, die Community der taz zu vergrößern, die Interaktion zwischen der taz und ihrer Community auszubauen und den Service zu modernisieren. Die Datenbanken der taz müssen dafür fit gemacht werden. Die Entwicklung eines allgemeinen Kunden-Log-ins (taz ID) und einer Verknüpfungsdatenbank dafür sind schon eingeleitet.

Zu deinen Aufgaben gehört auch die Suche und Einführung eines Customer Relationship Management Tools (CRM) für das freiwillige Bezahlmodell taz zahl ich, das das Potential hätte, zum allgemeinen CRM der taz weiterentwickelt zu werden. Auch dieser Prozess ist bereits angestoßen. Du berichtest verlässlich über das Projekt und beteiligst das Haus an der Entwicklung im Community-Management.

 

 

Dein Profil

 

Du hast Lust darauf, in einem Veränderungsprozess etwas zu bewegen. Dabei helfen Dir konzeptionelle Klarheit und kommunikatives Talent. Präsentieren und auftreten kannst Du genauso gut wie zuhören. Die Leser*innen und Nutzer*innen hast Du im Blick, Du bist neugierig darauf, sie genauer zu verstehen – auf der Basis von Befragungsdaten, aber auch durch das persönliche Gespräch. Du kennst und wertschätzt die Bedeutung aller Bereiche eines Verlagshauses und überblickst den Medienmarkt. Auch unter Stress behältst du den Überblick und kannst Entscheidungen herbeiführen.

 

Du bringst Erfahrungen im Projektmanagement und in der Leitung eines Teams mit. Du traust Dir zu, die Kommunikation zwischen der taz und externen Auftragnehmer*innen zu koordinieren. Du interessierst dich für technische Zusammenhänge und hast Spaß daran, dich neuen Herausforderungen analytisch zu nähern. Kenntnisse im Umgang mit CRM Tools und Datenbanken sind ein Plus.

 

 

Was wir bieten

 

Du bringst einen der wichtigsten Zukunftsprozesse der taz voran. An der Schnittstelle zwischen Verlag und Redaktion arbeitest Du mit beiden Bereichen eng zusammen und gewinnst so tiefe Kenntnisse im Koordinieren von Veränderungsprozessen.

Es handelt sich um eine 1,0-Projektstelle bis zum 31. März 2021. Bezahlt wird diese nach taz-Haustarif V.

 

 

Formalia

 

Bewerbungen bis zum 19. Februar 2020 bitte an cr@taz.de senden. Deine Bewerbung beinhaltet: Anschreiben, Lebenslauf und eine Skizze, wie Du Dir den Projektverlauf vorstellst.

 

Wir wollen auch in hervorgehobenen Positionen diverser werden. Über Bewerbungen von Frauen, People of Color, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen mit Behinderung freuen wir uns deshalb besonders.

 

Berlin, 05.02.2020

Die Anzeigen-Abteilung der taz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine*n Print-Online-Akquisiteur*in als langfristige Krankheitsvertretung

 

Die taz ist seit 40 Jahren eine konzernunabhängige Zeitung. Die Erlöse der Anzeigenabteilung stellen eine wichtige Einahmequelle für die Finanzierung des unabhängigen Journalismus dar.

 

 

Dein Aufgabengebiet umfasst:

– den Verkauf von Anzeigen/Werbemittel für Print- und Onlineprodukte

– Konzeption und Vermarktung von Verlagsseiten, den sogenannten taz Themen

– Verfassen und Aussenden von Mailings

– Bearbeitung von Anfragen/Angebotserstellungen

– Pflege der Anzeigendatenbank

– Mitarbeit beim Prozess der digitalen Transformation

 

 

Das bringst Du mit:

– Ausbildung als Medienkaufleute/Werbekaufleute oder der entsprechender Berufserfahrung

– Lust am Verkaufen sowie der Entwicklung von kreativen Vermarktungsansätzen

– der Fähigkeit, selbständig im Team zu arbeiten

– einer gewissen Stressresistenz

 

 

Das bieten wir dir:

Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit 36,5 Stunden. Die Bezahlung erfolgt nach dem tazinternen Lohnmodell (Gehaltsgruppe 4). Die Stelle ist auf ein Jahr befristet.

Die Anzeigenabteilung der taz bietet Spielraum für Eigeninitiative, humorvolle Fehlertoleranz sowie Unterstützung von engagierten Kolleg*innen.

 

Die taz setzt sich nicht nur redaktionell, sondern auch bei der Stellenbesetzung für mehr Chancengerechtigkeit und Diversität ein. Deshalb freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und von Personen of Color. Eure Perspektiven sind uns wichtig und sollen in der taz vertreten sein. Alle Arbeitsplätze, viele Toiletten und die taz Kantine sind mit dem Rollstuhl erreichbar.

 

Sende deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen zu Händen Margit Jöhnk an: anzbewerbung@taz.de

 

 

Berlin, 09.01.2020

Arbeiten in der taz: www.taz.de/jobs