Ausgabe vom 8./9. Februar 2014

Unter Freiern

Die Große Koalition will das Prostitutionsgesetz verschärfen - und alle reden darüber. Nur nicht die Kunden. Aber gehören sie nicht zur Debatte? Unterwegs im Milieu

Bild: dpa

Moral: Prostitution verletzt die Menschenwürde, sagt Alice Schwarzer. Seit sie Sexarbeit abschaffen will, wird über eine Gesetzesreform diskutiert - ohne die Männer, die Sex kaufen. Dabei wollen Freier reden

Doppelmoral: Alice Schwarzer hat schon immer ihre eigenen Regeln aufgestellt. Über die Steuerethik von Deutschlands Chef-Feministin

Jede Woche stellen wir eine Streitfrage, auf die Politiker, Wissenschaftlerinnen, Leserinnen und Prominente antworten. Die Diskussionen und den jeweils aktuellen Streit finden Sie unter taz.de/streit. Diskutieren Sie mit!

Land mit Gefühl: "Wir tragen ein Stalin-Gen in uns": Russlands wichtigster Schriftsteller Wiktor Jerofejew erklärt das riesige Reich und seine empfindliche Seele. Warum Putin so mächtig ist und Russen Homosexualität mit Gewalt verbinden

Strom vom Segel: Zwei Firmen in Berlin und Brandenburg wollen mit Flugdrachen Windenergie ernten

Aufhören: Rente mit 67, Rente mit 63, Frührente, Mütterrente. Es nervt! Über eine Obsession, die beruhigen soll, aber Schizophrenie produziert

Anfangen: Die "Financial Times Deutschland" gibt es nicht mehr. Die Nachrichtenagentur dapd auch nicht. Wie leben Journalisten, die neu starten mussten?

Mit Kolumnen von Barbara Bollwahn, Bettina Gaus, Edith Kresta, Isabel Lott und Felix Zimmermann