14.08.2019

taz Ost lädt zur Sachsen-Gala in Dresden

Aktuelle Pressemitteilungen der taz

Dresden ist für manche vor allem der Ort von Pegida, eine Stadt, die die AfD für sich als „Hauptstadt des Widerstands“ reklamiert. Tatsächlich ist Dresden bunt, kritisch, diskussionsfreudig und kreativ. Vor der Landtagswahl und der #unteilbar-Demo in Dresden laden wir deshalb zur großen Sachsen-Gala ein. Wir wollen mit lauten Einwürfen aufrütteln, Mut machen und auch unterhalten.

Mit:

Fatma Aydemir, Redakteurin der taz

Jacinta Nandi, Uli Hannemann und Heiko Werning, AutorInnen taz Wahrheit

Andreas Püttmann, Politologe

Annalena Schmidt, Aktivistin und Kommunalpolitikerin aus Bautzen

Axel Steier, Dresdner Seenotrettungs-NGO Mission Lifeline

Benedikt Dyrlich, sorbischer Schriftsteller, Politiker und Journalist

und mit Vertreter*innen des Bündnisses #unteilbar.

Musik: Banda Internationale

Moderation: Barbara Junge, stellvertretende Chefredakteurin der taz, Christian Jakob, Redakteur im Ressort Reportage und Recherche und Michael Bartsch, Sachsen-Korrespondent der taz.

Wann: Do, 22.08.2019, 20 Uhr

Wo: Motorenhalle, Wachsbleichstr. 4a, (Zugang über Hof Adlergasse 12), 01067 Dresden

Eintritt: 7 Euro inkl. 3 Euro Spende für #unteilbar

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung ein und freuen uns über Berichterstattung.

Eintrittskarten können hier reserviert werden. 

taz Ost informiert bis zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 2019 über alles, was den Osten beschäftigt. Insgesamt über 30 Redakteur*innen ziehen in diesem Zeitraum nach Dresden und berichten aus Sachsen, Brandenburg und später Thüringen. Neben unserer täglichen Berichterstattung diskutieren wir bei Veranstaltungen vor Ort mit Ihnen. Unter taz.de/tazost halten wir Sie auf dem Laufenden.

Pressemitteilung als PDF aufrufen.