GUATEMALA

Amtsenthebung Molinas möglich

GUATEMALA-STADT | Guatemalas Präsident Otto Pérez Molina gerät in einem schwelenden Korruptionsskandal weiter unter Druck: Der Oberste Gerichtshof gestand dem Kongress das Recht zu, dem Staatschef die Straffreiheit zu entziehen. Entscheidet sich ein Parlamentsausschuss für diesen Schritt, könnte dies in einem Amtsenthebungsverfahren gegen Pérez Molina münden. Mit dem Urteil kam das Gericht einer Beschwerde eines Abgeordneten nach, der den Präsidenten mit dem Korruptionsskandal in Verbindung gebracht hatte. (ap)