KUNSTHALLE AM HAMBURGER PLATZ

Schenken & Sammeln: Darf Kunst billig sein?

Das Einkommen vieler KünstlerInnen ist meist sehr überschaubar. Nicht nur dass die wenigsten direkt nach dem Studium eine Galerie finden, die sich um ausreichenden Geldfluss kümmern könnte, KünstlerInnenhonorare sind auch Jahre später so exotisch wie ein Kaktus am Nordpol. Da erscheint es nur recht und billig, dass die Kunsthochschule Weißensee zur Vorweihnachtszeit die Verkaufsausstellung „UHU – Weiser Vogel. Räuber. Herrscher der Nacht. Alleskleber. oder: Werke unter hundert Euro“ organisiert. Das freut Studierende, freischaffende KünstlerInnen und KundInnen mit kleinerem Geldbeutel. MJ

■ Bis 15. Dezember, Di. + Do. 15–19 Uhr, 1., 2. und 3. Advent 12–19 Uhr, Gustav-Adolf-Str. 140