10 x taz am Wochenende + taz digital +

Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen

Warum es kein Wunder ist, dass wir reich geworden sind.

Deutschland ist reich, aber die gängigen Erklärungen sind falsch. So soll Ludwig Erhard der "Vater" des Wirtschaftswunders gewesen sein - in Wahrheit war er ein unfähiger Ökonom, ein Profiteur im Dritten Reich und ein Lügner. Die Bundesbank war angeblich die unbestechliche "Hüterin der D-Mark" - tatsächlich hat sie Millionen in die Arbeitslosigkeit geschickt und die deutsche Einheit fast ruiniert. "Soziale Marktwirtschaft" klingt nach sozialem Ausgleich, doch begünstigt werden die Reichen.

„... eine rasend spannende Wirtschaftsgeschichte ... und ein eindrückliches Plädoyer dafür, die alten deutschen Wirtschaftsmärchen endlich zu zerschlagen.“ (ARD, ttt)

Sie erhalten 10 Wochen lang die digitale Ausgabe der taz. Die taz am Wochenende erhalten Sie jeden Samstag zusätzlich auf Papier. Alles zusammen für 28 Euro.

Die digitale Ausgabe der taz (ePaper) steht Ihnen bereits am Vorabend des Erscheinungstages zum Download zur Verfügung. Sie enthält die taz von Montag bis Samstag inklusive aller Lokalteile sowie die monatlich erscheinende deutsche Ausgabe von LE MONDE diplomatique. Für das bequeme Lesen auf Tablet oder Smartphone gibt es die kostenlose taz-App im Android Playstore und im iTunes Store.

Sie erhalten per E-Mail Ihre persönlichen Zugangsdaten, mit denen Sie die Dateien jederzeit herunterladen können.

Inklusive Inlandsporto, Auslandsporto 1,80 Euro pro Woche zuzüglich. Dieses Abo endet automatisch.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihre E-Mail-Adresse

Lieferadresse











Rechnungsadresse

nur notwendig, falls nicht identisch mit Lieferadresse








Zahlungsart
Meine Bankdaten

Ihre IBAN finden Sie auf Ihrem Kontoauszug. Unsere Gläubigeridentifikationsnummer ist DE9200100000011699.

EU-Konten können am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen. Zahlungen sind ausschließlich in Euro möglich.



Nutzungsbedingungen
Ihre Hinweise (max. 250 Zeichen)

Zeichen übrig (maximal 250)
Datenschutzerklärung

Das Abo verlängert sich nicht automatisch.