Datenschutzerklärung

Wir sind uns sicher

Die Unternehmen der taz-Gruppe nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst.

Die Unternehmen der taz-Gruppe nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir fühlen uns verpflichtet, das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG) zu erfüllen, und haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die gesetzlichen Vorschriften zu personenbezogenen Daten erfüllt werden. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen etwa Ihr richtiger Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum.

Sie können unser Onlineangebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Nur für besondere Dienste benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dazu gehören:

- Abonnements unserer gedruckten oder digitalen Ausgabe

 

- Nutzung des Abonnenten- und Leserservices - Abonnements von taz-Informationsdiensten (z.B. Newsletter)

 

- Nutzung des taz-E-Papers - Bestellungen im tazhop

 

- Teilnahme an Gewinnspielen

 

- Nutzung der Kommentarfunktion

Abhängig von der Dienstleitung werden Name, Anschrift, Anrede, Kundennummer, Telefonnummer, Faxnummer, Bankverbindung, Zahlungsart, Zahlungsweise und E-Mail- Adresse erhoben und gespeichert. Diese Daten werden ausschließlich in dem Umfang erhoben, verarbeitet und genutzt, der für die Erfüllung, Ausgestaltung oder Änderung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

Eine Ausnahme bildet die Kommentarfunktion. Wir erheben in diesem Zusammenhang Ihre E-Mailadresse, um groben Missbrauch zu erschweren.

Eine Auswertung dieser Daten findet nicht statt. Einige Daten werden automatisch von Ihrem Browser an jede besuchte Internetsite übermittelt. Dies sind:

- Browsertyp/ -version

 

- verwendetes Betriebssystem

 

- Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

 

- Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)

 

- Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

taz.de gibt Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, außer sie werden zur Abwicklung des Geschäfstverkehrs unbedingt benötigt. Die übermittelten Daten sind auf das erforderliche Minimum beschränkt. Soweit wir aber gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet werden, geben wir Ihre Daten nur an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden weiter.

Falls Sie elektronische Zahlungsverfahren von Fremdanbietern (zB. PayPal, Kreditkarte oder Handy) nutzen, werden nur die zur Abrechnung benötigten Daten, keinesfalls aber Informationen über Ihr Kaufverhalten oder die Art der abgeschlossenen Verträge an den jeweiligen Fremdanbieter weitergeleitet.

Einige Leistungen die wir auf taz.de anbieten, werden von Dienstleistern erbracht. In diesen Fällen gelten für die Verarbeitung und Nutzung dieser Daten die Datenschutzregelungen des jeweiligen Dienstleisters. Die Registrierungsformulare enthalten einen Hinweis, wenn die jeweilige Leistung durch einen Fremdanbieter bzw. Dienstleister erbracht wird.

Auf taz.de werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Widerspruchsrecht ausüben

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert und evtl. auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Sie erleichtern die Benutzung von Webseiten, die auf Benutzereinstellungen reagieren, und dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden Cookies ua. im tazshop und zur Messung von Zugriffen auf Werbemittel. Außerdem werden über Cookies Zugriffsstatistiken nach den Vorgaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) erstellt. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. Unter Umständen kann diese Einstellung dazu führen, dass Sie nicht alle von uns angebotenen Dienste ohne Einschränkungen nutzen können.

taz.de schützt Ihre persönlichen Daten vor unerlaubtem Zugriff, unerlaubter Verwendung oder Veröffentlichung. Wir sorgen dafür, dass Ihre persönlichen Informationen, die Sie auf dem Server speichern, sich in einer kontrollierten sicheren Umgebung befinden. Wenn sicherheits- relevante persönliche Informationen übermittelt werden, werden diese durch Verschlüsselung "Secure Socket Layer (SSL)" geschützt. Bitte beachten Sie, dass persönliche Informationen, die Sie in öffentlich zugänglichen Bereichen wie Kommentaren, Leserbriefen etc. veröffentlichen, von anderen Benutzern missbraucht werden können

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die Daten, die zu Ihrer Person gespeichert sind, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen lassen. Ausgenommen davon sind Daten, die wir für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke benötigen. Falls Sie sich über Ihre bei uns gespeicherten Daten erkundigen oder sie löschen lassen möchten, wenden Sie sich bitte per E-mail an unseren Datenschutzbeauftragten Jochen Ronig datenschutz@taz.de.

Unser Onlineangebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, oder wenn Sie zu einem Punkt weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten Jochen Ronig (datenschutz@taz.de). Die rasante Entwicklung des Internet erfordert von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Datenschutzerklärung. Sie werden an dieser Stelle über die Neuerungen informiert.

Berlin, 14. Mai 2013