19.11.2018

Saskia Hödl leitet Gesellschafts- und Medienressort der taz

Aktuelle Pressemitteilungen der taz

Neue Leiterin des Ressorts tazzwei für Gesellschafts- und Medienthemen wird Saskia Hödl. Die Chefredaktion der taz hat sie in die Ressortleitung berufen, der bereits Jürn Kruse angehört. Hödl und Kruse arbeiten ab 1. Januar 2019 in einer gleichberechtigten Doppelspitze zusammen. Die bisherige Co-Ressortleiterin Marlene Halser war in ein neues SEO-Projekt gewechselt, um die Präsenz der taz in Suchmaschinen zu verbessern.

Hödl, 33, arbeitet bisher als Redakteurin im Schwerpunkt- und Seite1-Ressort der taz. Zudem etablierte sie seit 2016 als Projektleiterin ein neues technisches Redaktionssystem, in dem gedruckte Zeitung, Zeitungs-App und Website gemeinsam produziert werden.

"Saskia Hödl bringt nicht nur große Stärken als Autorin, Redakteurin und Projektverantwortliche mit. Sie hat auch ein tiefes Verständnis dafür, wie wir den taz-Journalismus optimal auf allen Kanälen spielen können. Das ist wichtiger denn je", sagte Chefredakteur Georg Löwisch.

Saskia Hödl hat an der Fachhochschule Wien ein Studium für Journalismus und Medienmanagement durchlaufen. Zur taz kam sie 2013 als Volontärin der taz Panter Stiftung. Sie hat für die "Wiener Zeitung" und die deutsche Ausgabe von "Le Monde diplomatique" gearbeitet. In der taz am Wochenende schreibt sie die Kolumne "Der rote Faden."

Wir freuen uns über Berichterstattung: Fragen und Fotowünsche senden Sie bitte an Anja Mierel, am@taz.de.

Pressemitteilung als PDF aufrufen.