Die Wahrheit

Ein Tod dem Spaltung!

Die Gesellschaft braucht mehr Zusammenhund und besonders Schwillung. Eine Analyse von Verhältnisse.

Zwei Politiker und Kinder posieren. Ein Politiker fasst einem Kind in die Haare. Die Politiker lachen

Steinmeier und sein portugiesischer Amtskollege machen vor, wie Zusammenhalt geht: Haare aus dem Gesicht und geradeaus gucken! Foto: dpa

Dem Zusammenhalt geht flöten! Des klagen hohe Politik und verantwortungsvoll gewachste Journalistik auf allen Kanälen. Ein Riss reißt durch den Gesellschaft, und dieses Spalt spaltet und schwillt! Trotz ein neuer Regierung mit alter Frau Kanzlerin und drei verantwortlich gestimmten Parteien der Verantwortung für vier lange Jahre.

Nicht nur Medien und Öffentlichkeit tun laut bei Mangel von Zusammenhalt – sondern, Spitz pass auf, wirklich so! Vielerlei Menschen brüllt: Wir auseinander! Und gerade das Mittelschicht ist in Schrecken bang und Hose nass!

Kein Zweifels: Das Gesellschaft knickt weg, bröselt ab, und bricht besonders Mittelstand. Armut, Not und noch mehr Armut knabbert an das Mittelschicht inmitten von Gesellschaft! Geht Gespenst von Abstieg, Unglück, Tod und Arschkarte rot!

Knapp vor Abgrund

Zugestanden: Noch nicht ganz. Aber knapp vor Abgrund! Denn wenn der Reiß durch das Gesellschaft weiterrisse und der Spalt noch tiefer schwollte, dann aber Kruzifix noch mal! Deshalb Politik und anspruchshoch gewichster Journalismus mit vollem Kanal bis oben klagt: Dem Zusammenhalt geht flöten! Spaltung treibt kreuz und quer Spälte in alles und so! Gesellschaft bröckeln! Mittelstand als gesellschaftliche Mitte inmitten der Mitte von Mittelschicht in Gesellschaft aus und weg!

Und Lauscher auf: Da noch die Unterschicht, auweia! Das Pöbel! Dem Mob! Die Horde von dem Haufen! Jedermann wiss: Mittelschicht schwimmt, aber Unterschicht macht schwelgen tun! Gefahr, Gefahr! Alarm, Alarm!

Mittelschicht, das so: Individuen herrlich, jedes ein Mensch. Und Kultur knüppeldick und stylish. Dafür Hut ab! Unten dagegen voll unten, das so: echt das blanke Masse, unrechenbar und total unbeherrsch!

Mitte und Unten

Aber Mitte brauchen das Unten. Unten muss fest unten sein! Und fest heißt Zusammenhalt superfest. Darum Regel Nummer eins: Dem Zusammenhalt muss steht! Regel zwei: Alle meinen alle! Daheraus Regel drei: Dem Zusammenhalt steht! Regel viertens: Auch von Unterschicht! Zuhalb wem? Zuwegen Mitte von Gesellschaft als Mittelschicht in Mitte von Gesellschaft – und Gesellschaft ja alle! Bumm!

So bleibt, wo ist, und wo ist, bleibt Status quo, denn Status quo qua Gesellschaft gut und richtig als Großes qua Ganzes. Wenn also Status quo qua Status qui, dann Status qua dem Status quick quack Status quock. Für alle! Und alle heißt: auch Unterschicht! Nichts zu danken!

Dessen jubeln sodann Politik und fett verwochselter Journalisschmus brunzensdick: Zusammenhalt von Gesellschaft alias Status quo aka Status quack! Dem Spalt wird nimmer gespaltener, sondern: Alles eins – so muss! Und macht herrlich: Gesellschaft stark und gesunz! Richtig: gesund und szarkt. Ja, Leute, so kommt, wenn freudenhoch abspritzensfett begistert. Dann: Begisterung triebt durck! Sei auck begistert!

Die Wahrheit auf taz.de

.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben