Kolumne Leipziger Vielerlei

Make Impfschutz great again!

Durch die Woche in Leipzig mit guten Punkten und schlechten Punkten, Pferden und – angekündigtem – royalen Besuch.

Zwei Frauen vor einem riesigen Filmplakat mit Mädchen und Pferd

(Un)umstrittenes Highlight bei der Pferde-Messe in Leipzig: Wendy-Darstellerin Jule Herman (re.) Foto: dpa

„Make Masern great again“, dachten sich wohl einige Eltern, als sie ihre Kinderlein ohne Impfschutz ins Leben entließen. Nach 2015 nun also der zweite Ausbruch der Krankheit in Leipzig. #megafail Elf Fälle sind bereits bestätigt – das Gesundheitsamt fordert nun: Make Impfschutz great again!

Punkte – nicht auf der Haut, sondern auf dem Spielfeld – gab es auch am Wochenende. Nach der Winterpause starten die Roten Bullen mit einem 3:0 gegen Eintracht Frankfurt ins neue Jahr. #yeahyeah #heimsieg

Auch die Partner Pferd hatte gute Nachrichten am Wochenende: Zum 20. Jubiläum gab es einen neuen Besucherrekord. 71.800 Menschen besuchten die Messe – 3.500 mehr als noch im Vorjahr. Unumstrittenes Highlight: Wendy-Hauptdarstellerin Jule Herman, die am Sonntag zur Autogrammstunde da war. #warwiederschminkeinderwendy

Ein paar Schönheitsreparaturen werden auch Leipzigs Straßen bald wieder brauchen. Die Brücke in der Geithainer Straße musste schon wegen zu starker Aufwölbungen für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Sobald das Wetter es zulässt, sollen die Frostschäden aber ausgebessert werden.

Im Rahmen der „Zukunftswerkstatt“ der taz erscheint jeden Freitag statt der Neuland-Seite eine eigene Seite für Leipzig, die taz.leipzig: geplant, produziert und geschrieben von jungen Journalist*innen vor Ort.

Sie haben Anregungen, Kritik oder Wünsche an die Zukunftswerkstatt der taz? Schreiben Sie an: neuland@taz.de. Das Team der taz.leipzig erreichen sie unter leipzig@taz.de

Apropos Schaden. Den hat auch der Flughafen Leipzig/Halle. Im vergangenen Jahr sind nämlich nur noch knapp 2,2 Millionen Fluggäste verzeichnet worden – 5,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Grund hierfür sei die zurückgegangene Nachfrage bei den Urlaubsländern Türkei, Ägypten und Tunesien. Aber auch die zahlreichen Streiks machten dem Flughafen zu schaffen. #sinkflug

Im Anflug hingegen ist das niederländische Königspaar, das gab der Hof in Den Haag bekannt. Am 8. und 9. Februar wollen Willem-Alexander und Maxima unter anderem die Energiebörse EEX im Uniriesen und den Stadtteilladen Grünau besuchen. Vielleicht färbt dann ein bisschen Glamour vom second greatest country auf Leipzig ab. #theyaregreat #itstrue #grabembythepony

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de