Die Wahrheit

Elf Fragen zur Mannschaft

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Die geneigte Leserschaft darf sich an einem Poem über das DFB-Team bei der WM erfreuen.

Die Nationalmannschaft aufgereiht hintereinander

Foto: reuters

Was bitte sucht der Boateng?

Das Weite – sind die Räume eng.

Im Zentrum jeden Medienrummels

steht wer herum? Selbstredend Hummels!

Für Juve, wo man statt der Lira

mit Euro zahlt, spielt wer? Khedira.

Wer bat Herrn Löw erfolgreich „Nimm mich

mit zur WM!“? Joshua Kimmich.

Wer hat die prächtigsten Tattoos?

Des Reims zuliebe: Toni Kroos.

Der Lustigste im Team: Ist’s Müller?

Der Müller ist … hier streikt der Füller.

Neuer im Tor: Wer war dagegen?

Leno und Trapp. Und auch ter Stegen!

Dem schlimmsten Abwehrkampfgewühle

trotzt trumm-, Quatsch: turmgleich? Niklas Süle.

Wer lief vom Stürmer unter ferner

zum Stammplatz? Das war Timo Werner.

Nicht mehr im Kader: Uwe Seeler.

Zu Recht? Wer weiß – vielleicht ein Fehler …

WM-Turnier – das ist für Reus?

Was Neus.

Fazit: Elf Freunde soll’n sie bitte sein.

Der zwölfte Mann, das ist der Reim.

Die Wahrheit auf taz.de

.

64 Spiele, ein Weltmeister. 12 Stadien, ein Putin. Vier Wochen Fußball und mehr. Alles zur WM in Russland.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Ihren Kommentar hier eingeben