• 19.5.2019

Was fehlt …

… die Erdbeeren

Mit Mundraub, einer geduldeten Form des Pflückens im Vorbeischlendern, hat das wohl kaum etwas zu tun: In Lambsheim, laut eigener Webseite eine „aufstrebende Wohngemeinde“ in Rheinland-Pfalz, pflückten in der Nacht zu Freitag Erdbeerdiebe ein ganzes Erdbeerfeld leer. Die Polizei ging am Sonntag von mehreren Tätern aus. Bei dem Diebstahl müssten die Diebe Fahrzeuge zum Abtransport der Beute benutzt haben, teilte die Polizei mit und bezifferte den entstandenen Schaden auf etwa 700 Euro. Nur, was machen die Erdbeerdiebe mit den vielen Erdbeeren? Einkochen und als Marmelade verhökern? Oder den Tortenmarkt mit dubiosen Erdbeertorten unbekannter Herkunft überschwemmen? Vielleicht essen die diebischen Erdbeerfans die ersten Erdbeeren auch einfach pur – nach neuesten geschmackssensorischen Erkenntnissen mit einer Prise Salz. (dpa/taz)