Was im Sommer 2013 als lokaler Protest gegen eine Städtebau-Projekt im Gezi-Park in Istanbul begann, wuchs in den Folgemonaten zu den größten Anti-Regierungs-Protesten der vergangenen Jahre heran: Hunderttausende protestieren in Istanbul und anderen Städten gegen die Politik von Premierminister Recep Tayyip Erdogan. Seit dem Putschversuch im Jahr 2016, den Erdogan politisch für sich nutzen konnte, ist die Protestbewegung abgeebt.