Ausgabe 01./02. Dezember 2018

Im Zentrum der Macht

Seitdem Julian Reichelt BILD-Chef ist, greift das Blatt wieder aggressiv in die Politik ein. Oder war es Zufall, dass BILD nach Merkels Rückzug vom CDU-Vorsitz sofort wusste, dass Friedrich Merz kandidiert? Mehr ...

Bild: dpa

KLÜNGELN Wie der Springerkonzern Friedrich Merz großmachte und nach der Ära Merkel aus der Bedeutungslosigkeit herauskommen will.

EINSPERREN Genau zwei Männer in Deutschland gelten als linksextreme Gefährder. Christian S. ist einer von ihnen. Wir haben ihn getroffen.

VERHANDELN Bei der UN-Klimakonferenz in Kattowitz diskutieren ab Sonntag 196 Staaten zum ersten Mal ernsthaft, nach welchen Regeln sie die Erderhitzung bremsen wollen.

ZURÜCKSCHAUEN Ein musikalischer Jahresrückblick der taz-Kulturredaktion anhand von Lieblingsalben und Ohrwürmern.

LESEN In seinem Epos „Der Wilde“ verknüpft Guillermo Arriaga die Erlebnisse eines Jugendlichen in Mexiko mit dem Schicksal eines gejagten kanadischen Wolfes​.

 

MANIPULIEREN In China sollen erstmals genmanipulierte Babys zur Welt gekommen sein – mit dem umstrittenen Verfahren Crispr/Cas, über das der Schriftsteller T.C. Boyle schon lange schreibt. Und zwar nichts Gutes. Ein Gespräch über den perfekten Menschen.

 

VERSCHIEBEN Nächstes Jahr ist auch noch ein Jahr. Immer wollen sich alle vor Silvester „unbedingt noch mal treffen“. Das nervt!

Mit KOLUMNEN von Johanna Roth, Ariane Sommer, Franz Lerchenmüller und Peter Unfried.