taz FUTURZWEI Zukunftsgespräch: Wir können auch anders

Maja Göpel über ihr Buch „Wir können auch anders“, Transformationsprozesse, Klimapolitik und die Rolle der Wissenschaft.

Unsere Welt anders denken – aber wie? Foto: Anja Weber/Ullstein

Mit dem Überraschungsbestseller „Unsere Welt anders denken“ wurde Maja Göpel von der in Fachkreisen anerkannten Politökonomin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin zur gesamtgesellschaftlich gehörten Stimme einer postfossilen Wirtschaft und Gesellschaft. Ihr Anliegen ist es, Theorie und Praxis, Wissenschaft und gelebtes Leben zu verbinden.

Wann: Do., 17.03.2022, 19 Uhr

Wo: Galerie KUB

Kantstraße 18

04275 Leipzig

------------------------------------

Eintritt frei

------------------------------------

Zusätzlich zur Galerieveranstaltung wird das taz FUTURZWEI Zukunftsgespräch live auf YouTube gestreamt: youtu.be/rDPDTeT34LM

Nun legt sie ein neues Buch vor. In „Wir können auch anders" beschreibt sie die Gestaltung einer großen Transformation der fossilen Industriegesellschaft nicht mit Blut, Schweiß und Tränen, sondern als grandioses Projekt. Es besteht nicht in individuellem Fleisch- oder Autoverzicht, sondern in einem anderen Steuersystem.

Aber wie funktioniert ihr Aufbruch in die Welt von morgen genau? Darüber, über die Klimapolitik von EU und Bundesregierung, die Rolle der Wissenschaft und die Anfeindungen gegen Klimawissenschaftler:innen spricht sie im taz FUTURZWEI Zukunftsgespräch am Buchmessen-Donnerstag mit Peter Unfried.

Das taz FUTURZWEI Zukunftsgespräch im Rahmen der Leipziger Buchmesse mit:

Maja Göpel, 1976 geboren, ist Expertin für Nachhaltigkeitspolitik und Transformationsforschung. Die Politökonomin ist Mitbegründerin von Science for Future und Professorin an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Nach ihrem Überraschungsbestseller „Unsere Welt neu denken“ folgt ihr neues Buch „Wir können auch anders“, welches im März 2022, ebenfalls im Ullstein Verlag, erscheint.

Gefallen Ihnen die Bücher? Vielleicht gefällt Ihnen ja auch eines der anderen Bücher, die wir im Rahmen unserer taz Talks vorgestellt haben. Schauen Sie einfach mal hier: taz Lesestoff

Moderiert wird der taz Talk von Peter Unfried. Er ist Chefreporter der taz und taz FUTURZWEI-Chefredakteur.

taz FUTURZWEI ist ein vierteljährlich erscheinendes Magazin für Zukunft und Politik, welches seit Ende 2017 erscheint und aus der Zeitschrift zeozwei hervorgegangen ist, einer deutschsprachigen Zeitschrift für Umwelt, Politik und Neue Wirtschaft. Es ist ein gemeinsames Projekt der taz und der Stiftung Zukunftsfähigkeit FUTURZWEI, das Zukunft als Zentrum des Politischen versteht. Die 19. Ausgabe „MACHEN“ thematisiert, wie klimapolitisches Machen funktioniert. Die nächste Ausgabe der taz FUTURZWEI erscheint am internationalen Frauentag, den 8. März.

Wichtige Buchungshinweise

Die Veranstaltung findet in der Galerie KUB statt und wird zusätzlich live auf YouTube gestreamt. Aufgrund der bestehenden Hygieneregeln sind die Plätze beschränkt. Bitte legen Sie am Einlass die folgenden Nachweise vor: Einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen Corona oder einen Genesenennachweis und zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Schnelltestnachweis (2G+). Geboosterte Personen müssen keinen zusätzlichen Test vorlegen. Darüber hinaus ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.

Sie haben vorher Fragen? Oder wollen nach der Veranstaltung Feedback geben? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Mail: veranstaltungen@taz.de