Referierende: Alessa Hartmann, PowerShift - Verein für eine ökologisch-solidarische Energie- & Weltwirtschaft e.V.

Hartmann_alessa_credit_privat

Alessa Hartmann ist Referentin für Internationale Handelspolitik bei PowerShift, dem Verein für eine ökologisch-solidarische Energie- & Weltwirtschaft e.V. in Berlin.

Sie hat seit 2013 das deutsche zivilgesellschaftliche Bündnis TTIPunfairHandelbar mit über 90 Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Umwelt, Entwicklung, Landwirtschaft und Ernährung, Demokratie- und Menschenrechten und globalisierungskritischen Gruppen mit aufgebaut und koordiniert. Für das deutsche Bündnis koordiniert sie darüber hinaus die Zusammenarbeit mit den handelspolitisch aktiven Gruppen in Europa, Kanada und den USA und vertritt die Positionen des Bündnisses gegenüber politischen EntscheidungsträgerInnen in Berlin und Brüssel.

Darüber hinaus engagiert sie sich im europäischen Seattle2Brussels-Netzwerk und koordiniert die AG Handel des Forums Umwelt und Entwicklung.
Bevor sie 2015 zu PowerShift kam, arbeitete sie vier Jahre als Referentin für internationale Handelspolitik beim Forum Umwelt und Entwicklung, das die die Aktivitäten deutscher NRO in internationalen Politikprozessen zu nachhaltiger Entwicklung koordiniert. Von 2008 bis 2010 war sie bei VENRO, dem Dachverband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen zur Afrika-EU-Partnerschaft, mit dem Fokus auf Handel, regionale Integration und erneuerbare Energien tätig.