Referierende: Resa Memarnia, AWO-Referent für Rassismus und Rechtsextremismus

Memarnia_resa_credit_privat

Resa Memarnia, Jahrgang 1976, ist Referent für Rassismus und Rechtsextremismus beim AWO Bundesverband und Mitglied im Beirat der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Memarnia hat in Marburg und Hamburg Politikwissenschaft, Soziologie und Iranistik studiert. Seine Themenschwerpunkte sind Rassismusforschung, Politische Kommunikation und Kampagnenarbeit. Nach dem Studium war er in unterschiedlichen Beratungsstellen für Geflüchtete und Migrant_innen tätig. Er ist Referent beim Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Berlin und dort zuständig für den Themenkomplex Rassismus und Rechtsextremismus.